Hoya Hövelhof Beverungen Beverungen
Bückeburg
Fundsachen 1 Fundsachen 2 Fundsachen 3

Unser Reisebericht 2020 - Weserbergland
Teil 1 Hoya - Hövelhof


Nachdem die Corona-Pandemie wieder Reisen zuließ und 

bevor alle in Deutschland Ferien bekamen,

nahmen wir uns Zeit für eine erste Urlaubsreise 2020.

Als erstes Ziel hatten wir Hoya an der Weser ausgesucht. 

Fast alle Stellplätze waren besetzt. 

Ich hatte schon eingeparkt,

da sah ich einen aus der ersten Reihe wegfahren und mir zuwinken.

Schon standen wir oben auf dem zweiten Platz und konnten die Weser sehen.

Die neue Entsorgungsstation in Hoya (prima!) schaute ich mir an und 

unterhielt mich noch lange mit dem Mann, der uns seinen Platz gegeben hatte.

Er reist seit fünf Jahren wochenlang alleine herum.




Eine Radtour bis zur Fähre in Schweringen unternahm ich alleine.








Das Rittergut zwischen Hoya und Altenbücken


Die drohenden Regenwolken ließen den Regen woanders ab. 

Wie schön für mich.




Die Kirschen waren schon fast reif.






Ruhebank auf einem Bauernhof bei Stendern
Wie schön, dass ich mich verfahren hatte, sonst hätte ich dieses schöne Foto nicht machen können.



Die Kirche in Schweringen war leider
wegen Corona geschlossen.



Ein Gras-Igel





Die Nacht war um 7 Uhr vorbei, weil die Mitarbeiter der Bundeswehr und 

des Betriebshofs ihren Dienst antraten und alle zwangsläufig über den Stellplatz mussten.

Das ist ein Nachteil des Stellplatzes in Hoya.


Zum Brötchenholen war ich viel zu früh unterwegs.

Die Brötchen musste ich beim Bäcker am anderen Ende der Stadt kaufen.

In Hoya war noch niemand richtig wach.


Eine gemeinsame Radtour führte uns an diesem Tag nordwärts über Mehringen bis nach Wechold

und dann westwärts zum Mittelpunkt von Niedersachsen.

Über Hoyerhausen ging es zurück nach Hoya. 23km








Die Kirche in Wechold


Sein Tag kommt!


Zeit ist Gnade!


Am Schierholz in Wechold


Hausnummer auf Rädern


Neugierig!

Gut ausgeschildert war die Strecke zur Geographischen Mitte Niedersachsens.











Die Mühle in Hoyerhagen


Die St.Crucis-Kirche in Hoyerhagen







Der Rastplatz Weserblick in Hoya

Nachmittags fuhren wir noch einmal mit den Rädern los. 

Über Bücken und Hiltrup kamen wir nach Schweringen und wieder zur Fähre.




Der Dom in Bücken


Zwei Kühe, die immer hier liegen und dösen.


Ein "echter Müller" bei Bücken


Frachter grüßt Fähre


Den Trecker mit zwei Hängern konnte die Fähre sicher über die Weser bringen.

Zurück fuhren wir den gleichen Weg wie ich tags zuvor. 23 km





Am nächsten Tag wurde es sehr spannend.

Wir wollten unserer Tochter etwas Sperriges nach Gütersloh bringen.

Doch wir wurden durch die Nachrichten vom riesigen Corona-Fall in Gütersloh überrascht.

Nein. Die Enkelkinder wollten wir dann doch nicht besuchen.

Also luden wir die Ware bei einer Freundin unserer Tochter ab,

stellten alles in den Carport und waren gleich wieder weg.

So dicht bei vier Enkelkindern und wir haben sie nicht gesehen.

Zum Heulen war uns zumute.



In Lauenförde waren alle Stellplätze belegt bzw. vorbestellt.

Wir fuhren dann in Beverungen-Würgassen auf den Stellplatz und hatten es gut getroffen.

Hier geht es weiter: Weserbergland Teil 2 Hoevelhof - Beverungen

Hoya Hövelhof Beverungen Beverungen
Bückeburg
Fundsachen 1 Fundsachen 2 Fundsachen 3

home