Besuch bei Nachbarn

Ein entspannender Badeabend in Nieueschanz-NL eröffnete den verlängerten Wochenendausflug zu den niederländischen Nachbarn. 

Auf dem Parkplatz kann man gut übernachten – es ist für Badegäste erlaubt.

Wer genau hinschaut, kann unsern blauen Pössl entdecken.

Nieueschanz - eine ehemalige Festung - ist ein kleiner schöner Ort.

Ein Türgriff

Das Frühstück genossen wir in Statenzijl direkt hinterm Deich. Wir blieben den ganzen Tag dort. 

Da der Pössl nicht weiter auffällt, haben wir dort auch übernachtet. 

Das ist in den Niederlanden zwar nicht erlaubt, aber selbst die Polizei hat uns am Morgen nicht verscheucht.

Der Kiekkast – ein Vogelbeobachtungsausguck- ist ein lohnendes Ziel.

Der Weg dahin führt über einen Bohlenweg - feste Schuhe sind zu empfehlen.

Das Fernglas nicht vergessen... .

Die Landschaft fasziniert immer wieder – und das nur 50 km entfernt von zu Hause.

Wir erkundeten das Grenzgebiet  durch eine Radtour durchs Rheiderland.

Könnte glatt ein Gemälde sein...

Dann ging es weiter nach Termunterzijl – auch ein wunderschöner kleiner Ort.

Gefrühstückt wurde an einem kleinen See. Mit einem Pössl ist man sehr mobil.

Ein Bummel durch Winschoten mit einem Käseeinkauf rundete das Wochenende bei Nachbarn ab.

 

 Haba  25.06.06

Home