Kurztrip Hooksiel - April 2014

Ganz spontan hatten wir uns zu einem Kurztripp nach Hooksiel entschieden.
 
Um 15.00 Uhr waren wir schon da und bekamen den letzten Platz in der ersten Reihe.
Glück gehabt.


*Stellplatz Hooksiel, An der Ostdüne

Mit einer Radtour rund um Hooksiel starteten wir den Kurzurlaub.
Hinter der Schleuse fuhren wir durch den Staatsforst bis zum Alten Hafen von Hooksiel.




Alter Hafen


Alter Hafen


Hooksiel

Gegen Abend besuchten wir das Wellenhallenbad. Der Preis ist in der Kurtaxe enthalten.
Schöne sanfte Wellen wiegten uns zur Entspannung des Tages hin und her.
Herrlich.

Am nächsten Morgen starteten wir unsere Nordtour nach Horumersiel, Schillig und Harlesiel.


Glücklicherweise führte der Weg einige Zeit oben auf dem Deich entlang.

Zwischen Hooksiel und Horumersiel wurde der Deichfuß erneuert.
Das wird bald eine wunderschöne Radstrecke werden.


Der Hafen von Horumersiel mit dem *Stellplatz


Hier kann man prima entspannen.

Der Strand in Schillig ähnelte einem Strand auf den ostfriesischen Inseln.
Sand, Dünen, Wind, ...
Ich dachte gerne an eine wunderschöne Klassenfahrt,
die ich hier in Schillig in der Jugendherberge mit über 70 Kindern erlebte.

Mittags genossen wir Matjes mit Bratkartoffeln. Hmmm!

Weiter ging es Richtung Harlesiel. Leider immer binnendeichs.
Butendeichs lag der Teek auf dem befestigten Deichfuß noch herum. Schade.


Fast ein echter "Herbert Müller", wie wir ihn im Wohnzimmer hängen haben.

Eine Baustelle stoppte unsere Fahrt nach Harlesiel.
Wir suchten uns ein schaf-freies Plätzchen auf dem Deich und hielten ein Mittagsschläfchen.
Ein anderer Radler hatte wohl unsere Räder auf dem Deich gesehen und lagerte ebenfalls auf dem Deich - 100 m von uns entfernt.
Er bekam Besuch.





Wegen der Baustelle suchten wir uns eine Alternativstrecke aus und fuhren über Minsen zurück nach Horumersiel.

Gegen Abend besuchten wir dort die Friesentherme.
Schwimmen war fast nicht möglich.
Das Bad hat seinen Schwerpunkt in der Entspannung.
Auch nicht schlecht.


Der Hafen von Horumersiel im Abendlicht


Wildgänse


Am dritten Tag sah das Wetter nicht sehr gut aus.
Trotzdem unternahmen wir eine Radtour quer durch die Meeden nach Jever.
Das Wasser im Alten Hafen Hooksiel war spiegelglatt.


Alter Hafen Hooksiel

In Jever:

"Seht mal, die zwei Grazien da drüber! Warum sind die denn eingesperrt?"
"
Die können doch nicht fliegen! Der Taifun würde sie sonst wegpusten! "


Auf dem wundervollen Radweg quer durch die Meeden fuhren wir wieder zurück nach Hooksiel.

Nach dem Tee packten wir und fuhren die 50 km nach Hause.
Ein Kurztripp der Extraklasse lag hinter uns.



Stellplatz Wangerland Hooksiel An der Ostdüne beim Campingplatz
Groß, voll, aber sehr schön gelegen.
Entsorgung, Wasser, Strom, WC, Duschen, ...
Das eigene Sanitärhaus topp und sehr sauber
12 Euro plus 2,90 Euro Kurtaxe pro Person.
Alles drin!
Nur von April bis Oktober

Stellplatz Wangerland Hooksiel Am Hallenbad
ganzjährig

Entsorgung, Wasser, Strom (0,50 Euro/kwh)
10 Euro plus 2,90 Euro Kurtaxe pro Person (April bis Okt).
Kurtaxe Nov - März 1 Euro pro Person

Stellplatz Wangerland Horumersiel
April bis Oktober
Am Hafen
10 Euro plus Strom (?)
Entsorgung, Wasser, WC, Duschen,...